5 kleine Schritte zu mehr Schönheit

5 kleine Schritte zu mehr Schönheit

Gutes Aussehen ist alles – nur kein Zufall
Schönheit liegt nicht nur im Auge des Betrachters. Wie kommt man aber zu seidig-weicher Haut, frischem Teint, glanzvollem Haar? Kleine Veränderungen im Alltag sind fast genauso wirksam wie gute Kosmetik. Verbindet man beides, so zeigt sich der Effekt schneller als man glaubt.

1. Richtiger Schlaf gegen Schwellungen und Tränensäcke
Die meisten kennen diesen Anblick morgens vor dem Spiegel nur zu gut: Augenringe, die Lider sind geschwollen. Hier ist die Ursache oftmals eine falsche Schlafposition. Sie kann jedoch leicht korrigiert werden – einfach ein zusätzliches Kissen dazulegen, so bleibt der Kopf nachts immer angehoben. So wirkst du der Flüssigkeitsansammlung im Augenbereich entgegen. Jeder Schlaf wird zum Schönheitsschlaf.

2. Eincremen? Nicht auf trockene Haut!
Keine Creme scheint deiner Haut wirklich Feuchtigkeit zu spenden? Stattdessen trocknet sie eher weiter aus? Vielleicht ist der Zeitpunkt der Anwendung das Problem. Am besten wirkt eine Lotion nämlich unmittelbar nach dem Bad oder der Dusche. Dann sind die Poren geöffnet und die Wirkstoffe kommen in den unteren Hautschichten an. Auf schon getrockneter Haut verhindert die Barriere dagegen die Aufnahme. Noch ein Tipp bei trockener Haut: Lieber lauwarm als heiß duschen.

3. Die goldene Mitte finden 
Genauso wie die besten Pflegeprodukte nicht zu teuer und nicht zu billig sind, so ist auch bei der Skincare selbst die goldene Mitte essenziell. So zum Beispiel bei der morgendlichen Gesichtsreinigung. Ist die Temperatur des Wassers zu hoch, strapaziert es die Haut, führt zu Irritationen und Trockenheitsfältchen. Ist sie zu niedrig, ist die Haut nicht genug für die Aufnahme der pflegenden Wirkstoffe vorbereitet. Leicht lauwarm ist genau richtig.

4. Morgendlicher Kaffee? Gibt besseres!
Okay, dieser Tipp klingt für viele wie eine Horrorvorstellung. Aber hast du gewusst, dass nicht nur Kaffee, sondern auch einfaches Wasser den Stoffwechsel am morgen ankurbeln kann? Wenn das für dich zu radikal ist – schwarzer Tee hat in etwa die gleiche Wirkung wie Kaffee, nur dass diese länger andauert. Warum überhaupt auf Kaffee verzichten? Kaffee erzeugt Stressreaktionen im Körper, was zu Irritationen und sogar chronischer Akne führen kann. Für schönere Haut also – Kaffee streichen!

5. Die richtige Pflegeroutine für Sie zusammenstellen
Die ersten 4 Schritte sind einige der Voraussetzungen für eine gute Wirkung der Pflege. Ist diese jedoch an sich unwirksam – oder für Ihren Hauttyp nicht geeignet – dann bringen auch die Voraussetzungen wenig. Hier gilt Qualität vor Quantität. Zielgerichtete, individuelle Pflege statt Überpflegen. Zu Ihrer Grundausstattung sollte jeweils eine Creme für den Tag und eine für die Nacht gehören, ab ca. 25 Jahren auch schon Produkte zur Alterungsvorbeugung (Anti-Aging). Besonders bei dünner Haut im Augenbereich (diese erkennt man ganz einfach daran, wie sichtbar Ihre Augenringe sind), bei Stress, Augenfältchen oder Schlafmangel ist es immer gut, ein Augenserum im Kosmetikschrank zu haben. Mehr ist es nicht.
Du bist dir nun unsicher, welche Routine nun für dich wirksam ist? Wir möchten dich auf unseren kleinen Shop aufmerksam machen. Bei unserer Made in Germany Kosmetik wird bewusst Tierleid vermieden (cruelty-free), es sind exklusive Produkte von höchster Qualität. Die Kosmetik ist für alle Hauttypen ideal verträglich. Besonders bei reifer Haut empfehlen wir dir die Night Cream und die Day Cream. Diese verhelfen deiner Haut durch Aufbau von Hyaluron und Elastin zu sanfter Geschmeidigkeit. Unser Instant Lift Serum ist ein Allround-Talent. Einmal hat es einen glättenden Soforteffekt bei einer Vielzahl von Faltenformen. Gleichzeitig verhindert es sofort wirksam angeschwollene Augenlider. Die Basics aus unserer Linie bringen dich frisch und strahlend durch den Tag (und die Nacht).

Einen Kommentar hinterlassen

Bitte beachte, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.